Relative Parteistärke bei den Nationalratswahlen in der Stadt Zürich, seit 1920

Zeitreihe zur relative Parteistärke bei den Nationalratswahlen in der Stadt Zürich seit 1920.

Daten und Ressourcen

Bemerkungen

Relative Parteistärke

  • Ab 2003: Die relative Parteistärke ist berechnet aus der Stimmensumme der Stamm- und Nebenlisten der jeweiligen Parteien.

1939

  • Die Ergebnisse der Nationalratswahlen von 1939 wurden nu rfür den ganzen Kanton ermittelt.

Bauern-Gewerbe-Bürger-Partei

  • Bis 1931: Bauernpartei

1951 / FDP

  • Freisinnige Zürich-Stadt 12873 (145‰) und Freisinnige Zürich-Land 1097 (12‰)

1955 / FDP

  • Freisinnige Zürich-Stadt 12174 (132‰) und Freisinnige Zürich-Land 1371 (15‰)

1959 / FDP

  • Freisinnige Zürich-Stadt 12622 (149‰) und Freisinnige Zürich-Land 1248 (15‰)

1963 / FDP

  • Freisinnige Zürich-Stadt 11654 (146‰) und Freisinnige Zürich-Land 1549 (19‰)

1967 / FDP

  • Freisinnige Zürich-Stadt 9964 (131‰) und Freisinnige Zürich-Land 1188 (15‰)

1967 / Bauern-Gewerbe-Bürger-Partei

  • BGB Zürich-Stadt 2988 (39‰) und BGB Zurich-Land 973 (13‰)

Attribute

Jahr (technisch: Jahr)
Jahr (Integer).
Parteiname (technisch: Partei)
Partei (String).
Partei Nummer (technisch: ParteiNr)
Partei Nummer (Integer).
Relative Parteistärke (technisch: RelParteistaerke)
Relative Parteistärke (Integer).