Bewohnte Wohnungen und Bewohnerschaft (Haushaltstruktur) nach Art Ersatzneubau, Haupteigentumsgruppe und Stadtquartier seit 2014

Dieser Datensatz umfasst die bewohnten Wohnungen mit Wohnungsfläche sowie Personenangaben der Bewohnerschaft zur Haushaltsstruktur, aufgegliedert für mehrheitlich gemeinnützige und andere Eigentumsarten sowie Neubauart (z.B. Ersatzneubau).

Die Daten stammen aus der Datenbank «Gebäude- und Wohnungsregister der Stadt Zürich» (GWZ) und dem Bevölkerungsregister (BVS) von Statistik Stadt Zürich. Die abgeglichenen Register werden seit 2014 laufend weitergeführt und bereinigt.

Weitere wichtige Hinweise finden Sie weiter unten unter Bemerkungen

Daten und Ressourcen

Datenqualität

gut

Bemerkungen

Wohnungsdefinition

Wohnungen sind bauliche Einheiten von Räumen mit eigenem Zugang entweder von aussen oder von einem gemeinsamen Bereich innerhalb des Gebäudes (Treppenhaus). Wohnungen im Sinne der statistischen Definition verfügen über eine Kocheinrichtung; zweckentfremdete Wohnungen werden nicht gezählt.

Wohnungszahl, Wohnungsfläche, Berechnung Wohnfläche pro Person

Die Wohnungszahl und die Wohnungsfläche beziehen sich nur auf die bewohnten Wohnungen, also auf Wohnungen mit registrierter Bewohnerschaft gemäss Einwohnerregister. Die Wohnfläche pro Person kann daraus korrekt berechnet werden.

Haupteigentumsgruppe 'Öffentlich/genossenschaftlich'

Die Haupteigentumsgruppe 'Öffentlich/genossenschaftlich' enthält überwiegend Eigentümerschaften, die die Wohnungen gemeinnützig, d.h. nach dem Prinzip der Kostenmiete anbieten. Gesamthaft umfasste diese Haupteigentumsgruppe 2016 53'871 Wohnungen. Der exakten städtischen Definition von Gemeinnützigkeit im engeren Sinn entsprachen nur 52'284 Wohnungen.

Neubau und Ersatzneubau, Altbestand und Auswertungsjahr

Vorliegender Datensatz unterscheidet den Wohnungsbestand und die Bewohnerschaft auch nach Art des Neubaus, wobei zwischen Wohnersatzbau, Umnutzung und Neubau auf unbebautem Land unterschieden wird. Der Altbestand umfasst konstant die Gebäude bis zehn Jahre vor dem Auswertungsjahr. Damit werden die Auswirkungen des Ersatzneubaus auf die Bevölkerungsstruktur ersichtlich. Der Datensatz (inkl. Bestimmung Altbestand) wird jährlich aktualisiert.

Interpretation der Daten

Registerbereinigungen, z.B. Umklassierungen der Gebäudekategorie, können in kleinen Quartieren und Kategorien zu unplausiblen Veränderungen zwischen einzelnen Jahren führen. Kleinräumige Interpretationen sind deshalb problematisch.

Attribute

Auswertungsjahr (technisch: ReportJahr)
Jahr der Auswertung (Jahresanfang) (Typ: Nummer)
Statistikjahr (technisch: StatistikJahr)
Bezugsjahr der Daten (Jahresende) (Typ: Nummer)
Stadtquartier-Nummer (technisch: QuarSort)
Offizielle ID des Statistischen Stadtquartiers. Die vier Quartiere der Altstadt (11-14) werden in den Daten zusammengefasst (QuarSort=10). (Typ: Nummer)
Stadtquartier-Name (technisch: QuarLang)
Name des Statistischen Stadtquartiers. Die vier Quartiere der Altstadt (Rathaus, Hochschulen, Lindenhof, City) werden in den Daten zusammengefasst. (Typ: Nummer) (Typ: CHAR, 20 Zeichen lang)
Haupt-Eigentumsgruppe (technisch: HptEigGruppe)
(1) Öffentliche und genossenschaftliche, überwiegend gemeinnützige Eigentümerschaften, (2) Gebäude im Stockwerkeigentum, (3) übrige private Eigentümerschaften. (Typ: CHAR, 30 Zeichen lang)
Art des Neubaus (technisch: ArtErsatzneubau)
Variable wird jährlich im OGD-Datensatz angepasst: (1) Altbau (über 10-jährig aus Sicht Auswertungsjahr), (2) Neubau als Wohnersatz (Wohngebäude anstelle Wohngebäude) (3) Neubau als Umnutzung (Wohngebäude anstelle Nichtwohnbau), (4) Neubau auf unbebautem Land. (Typ: CHAR, 30 Zeichen lang)
Anzahl bewohnte Wohnungen (technisch: AnzWhgBew)
Anzahl Wohnungen mit Bewohner/innen (Typ: Nummer)
Wohnungsfläche bewohnt (technisch: WohnFlBew)
Wohnungsfläche aller Wohnungen mit Bewohner/innen (Typ: Nummer)
Personen in Wohnungen (technisch: PersInWhgGT2)
Personen in Wohnungen (ohne Personen in Kollektivhaushalten und Einzelzimmern) (Typ: Nummer). Bei 0-2 Personen unterdrückt.
In Paarhaushalten mit Kindern (technisch: inHh_PamK)
Personen in allen Paarhaushalten mit Kindern (Ehepaare, Konsensualpaare und gleichgeschlechtliche Paare) (nur wenn PersInWhgGT2 mindestens 10) (Typ: Nummer)
In Einelternhaushalten mit Kindern (technisch: inHh_1ElK)
Personen in Einelternhaushalten mit Kindern (nur wenn PersInWhgGT2 mindestens 10) (Typ: Nummer)
In übrigen Haushalten mit Kindern (technisch: inHh_UemK)
Personen in übrigen Haushalten mit Kindern (Wohngemeinschaften, Generationenhaushalte, Patchworkhaushalte, Familienverbünde) (nur wenn PersInWhgGT2 mindestens 10) (Typ: Nummer)
In Einpersonen-Haushalten (technisch: inHh_1P)
Personen in Einpersonenhaushalten (nur wenn PersInWhgGT2 mindestens 10) (Typ: Nummer)
In Zweipersonen-Haushalten (technisch: inHh_2P)
Personen in Zweipersonen-Haushalten, ohne Ehepaar-Haushalte, aber mit Konsensualpaaren und gleichgeschlechtlichen Paaren (nur wenn PersInWhgGT2 mindestens 10) (Typ: Nummer)
In Ehepaar-Haushalten ohne Kinder (technisch: inHh_EpoK)
Personen in Ehepaar-Haushalten ohne Kinder (nur wenn PersInWhgGT2 mindestens 10). Konsensualpaare ohne Kinder sind in Zweipersonen-Haushalten enthalten (Typ: Nummer)
In Wohngemeinschaften ohne Kinder (technisch: inHh_WGoK)
Personen in Wohngemeinschaften ohne Kinder (nur wenn PersInWhgGT2 mindestens 10) (Typ: Nummer)