Verkehrsachsensystem Stadt Zuerich

Das Verkehrsachsensystem stellt in Form von linearen Referenzen verschiedenartige Datensätze (sog. Ereignisse) mit Bezug auf die Verkehrsachsen bereit.

Das Verkehrsachsensystem soll in diversen Bereichen der Stadtverwaltung als einheitliche Grundlage für Verkehrsachs-bezogene Geodaten, die von weitem Interesse sind, fungieren. Das System soll laufend mit weiteren Ereignissen ergänzt werden. Der Vorteil der linearen Referenzierung liegt in der Trennung der Geometrien und der achsbezogenen Ereignisse. Diese Trennung ermöglicht eine bestmögliche Aktualität der Daten, da die Achsgeometrien dem Nachführungsprozess der Amtlichen Vermessung unterliegen.

Daten und Ressourcen

Bemerkungen

Genereller Hinweis zum Geodatensatz:

Es handelt sich hierbei um einen Geodatensatz, welcher aus mehreren Geodatenelmenten besteht. Diese Geodatenelemente werden hier nicht im Detail beschrieben. Sie finden jedoch sämtliche Informationen - wie beispielsweise die Attributbeschreibungen - «Verkehrsachsensystem Stadt Zuerich» auf Geocat.ch.

Datenerfassung:

Das Verkehrsachsensystem wurde im Rahmen einer Arbeitsgruppe bestehend aus GISSpezialistInnen aus den Dienstabteilungen GeoZ, AfS, TAZ und GSZ in den Jahren 2008 konzipiert und aufgebaut und 2009 publiziert. Die Entstehungsart und Standortgenauigkeit muss in Bezug auf die verschiedenen Datensätze differenziert betrachtet werden: Der Basisdatensatz enthält sämtliche Verkehrsachsen der Stadt Zürich im Linienformat. Er wird in einem erweiterten Modell in der Amtlichen Vermessung verwaltet. Der Basisdatensatz ist zu vergleichen mit dem bestehenden Datensatz der Strassenabschnitte (Datenname GeoServer: GEOZ_SDE. (AV_GEB_STRASSENSTUECK) wobei die Geometrie punktuell ergänzt oder bereinigt wird. Inhaltlich umfasst der Basisdatensatz sämtliche Verkehrsachsen des motorisierten Individualverkehrs, des motorisierten öffentlichen Verkehrs, sowie der Trams. Waldstrassen ohne Namen fehlen.

Datengrundlage:

AV-Daten: Strassenstücke

AV-Daten: Bodenbedeckung und Einzelobjekte

Geländemodell

Lärmberechnungen

ZVV-Linien

Geodatenelemente:

Die vollständige Metadatenbeschreibung der Geodatenelemente finden Sie ebenfalls unter «Verkehrsachsensystem Stadt Zuerich» auf Geocat.ch.

VAS_SDE.VAS_BASIS:

Der Basisdatensatz enthält sämtliche Verkehrsachsen der Stadt Zürich im Linienformat. Er wird in einem erweiterten Modell in der Amtlichen Vermessung verwaltet. Der Basisdatensatz ist zu vergleichen mit dem bestehenden Datensatz der Strassenabschnitte (Datenname GeoServer: GEOZ_SDE. AV_GEB_STRASSENSTUECK) wobei die Geometrie punktuell ergänzt oder bereinigt wird. Inhaltlich umfasst der Basisdatensatz sämtliche Verkehrsachsen des motorisierten Individualverkehrs, des motorisierten öffentlichen Verkehrs, sowie der Trams.

VAS_SDE.VAS_E_GESCHWINDIGKEIT:

Der Inhalt dieses Datensatzes beschreibt die signalisierte Maximalgeschwindigkeit für den motorisierten Individualverkehr. Als Quellen wurden die Fahrverbotszonen, die Begegnungszonen, die Tempo30-Zonen, Abschnitte mit Tempo 60/80 (Quelle DAV) und Tempo 100/120 (Quelle Bund) sowie das Ereignis der Fahrtrichtung verwendet.

Fahrverbot wird als Attribut der Tempoangabe geführt, und entsprechend auf WebApps als 0km/h angegeben. Dies kann teilweise zu falscher, oder widersprüchlicher Information führen, denn tatsächlich können sich Geschwindigkeit und Fahrverbot überlagern, wenn z.B. Zubringerdienst gestattet ist (Bsp. Hohensteinstrasse in Spital Triemli ist 30km/h)

VAS_SDE.VAS_E_STEIGUNG:

Die Ereignistabelle Steigung liefert für jeden Abschnitt die mittlere Steigung in [%] zwischen dem Abschnittsbeginn und dessen Ende sowie die Höhen über Meer des Anfangs- und Endpunktes. Die Höheninformationen wurden mittels automatischem Interpolationsverfahren aus den Datensätzen DTM-AV und DOM ermittelt und im Bereich von Brücken, Passerellen und Tunnels manuell modifiziert. Die Höheninformationen weisen eine Genauigkeit von ±0.5 m auf.

VAS_SDE.VAS_E_STRASSENLAERMEMISSION:

Der Datensatz beinhaltet die Strassenlaerme-missionen (gemäss Lärmschutzverordnung LSV) ausgewählter Verkehrsabschnitte der Stadt Zürich. Zum Strassenlärm wird gemäss LSV der Motorfahrzeugverkehr (inkl. motorisiertem öffentlichen Verkehr) sowie der Tramverkehr, wo dieser nicht auf einem separaten Trasse verläuft, gezählt. Die Emissionen wurden gemäss dem eidgenössischen Strassenlärmberechnungsmodell "StL86+" berechnet.

VAS_SDE.VAS_E_VERKEHRSTRAEGER:

Dieses zentrale Ereignis umfasst im Wesentlichen die Information, welcher Verkehr sich auf welchem Abschnitt abspielt. Diese Information und umfasst momentan die Verkehrsträger Tram, Bus sowie miV. Als Basis zur Erhebung diente der Lärmkataster sowie das Ereignis Fahrtrichtung.

VAS_SDE.VAS_ROUTE:

Der Routendatensatz baut auf der Geometrie des Basisdatensatzes auf und umfasst pro Strassenname eine Achse (auch Route genannt) mit einem integrierten Masssystem (auch Kilometrierung genannt). Als eindeutige Kennung einer Route fungiert der "Lokalisationsname". Die Kennung und die Kilometrierung ermöglichen es, jeden Punkt oder Abschnitt auf einer Route anhand seiner relativen Position eindeutig zu lokalisieren. Anmerkung: Der in diesem Zusammenhang verwendete Begriff "Route" hat nichts zu tun mit dem "Routing"-Verfahren zur Ermittlung einer Fahrtroute zwischen einem Start- und Zielpunkt.

VAS_SDE.VAS_E_KUNSTBAUTEN:

Das Ereignis der Kunstbauten enthält alle Streckenabschnitte mit Brücken und

Tunnels. Die Informationen stammen aus der Amtlichen Vermessung. Ereignis: Kunstbauten

VAS_SDE.VAS_E_FAHRTRICHTUNG:

Dieses Ereignis liefert die Information der erlaubten Fahrtrichtung für den motorisierten

Individualverkehr. Quelle der Erhebung ist der Teleatlas-Datensatz

2009.

VAS_SDE.VAS_E_STRASSENKLASSIERUNG:

Klassierung aller Strassen in der Stadt Zürich nach Hochleistungsstrasse (HLS, Bund), Hauptverkehrsstrasse (HVS, Kanton), Regionale Verbindungsstrasse (RVS, Kanton), kommunale Strasse (Sammelstrassen und übrige kommunale Strassen) (Gemeinde) und nicht klassierte Strassen.

vas_fahrtrichtung_event:

Diese View liefert die Information der erlaubten Fahrtrichtung für den motorisierten Individualverkehr. Quelle der Erhebung ist der Teleatlas-Datensatz 2009.

Nur in der PostGIS-DB.

vas_geschwindigkeit_event:

Der Inhalt dieses Datensatzes beschreibt die signalisierte Maximalgeschwindigkeit für den motorisierten Individualverkehr. Als Quellen wurden die Fahrverbotszonen, die Begegnungszonen, die Tempo30-Zonen, Abschnitte mit Tempo 60 bis 120 sowie das Ereignis der Fahrtrichtung verwendet.

Fahrverbot wird als Attribut der Tempoangabe geführt, und entsprechend auf WebApps als 0km/h angegeben. Dies kann teilweise zu falscher, oder widersprüchlicher Information führen, denn tatsächlich können sich Geschwindigkeit und Fahrverbot überlagern, wenn z.B. Zubringerdienst gestattet ist (Bsp. Hohensteinstrasse in Spital Triemli ist 30km/h)

Nur in der PostGIS-DB

vas_kunstbauten_event:

Die View der Kunstbauten enthält alle Streckenabschnitte mit Brücken und

Tunnels. Die Informationen stammen aus der Amtlichen Vermessung. Ereignis: Kunstbauten

Nur in der PostGIS-DB.

vas_steigung_event:

Die View Steigung liefert für jeden Abschnitt die mittlere Steigung in [%] zwischen dem Abschnittsbeginn und dessen Ende sowie die Höhen über Meer des Anfangs- und Endpunktes. Die Höheninformationen wurden mittels automatischem Interpolationsverfahren aus den Datensätzen DTM-AV und DOM ermittelt und im Bereich von Brücken, Passerellen und Tunnels manuell modifiziert. Die Höheninformationen weisen eine Genauigkeit von ±0.5 m auf.

Nur in der PostGIS-DB

vas_strassenklassierung_event:

View mit Klassierung aller Strassen in der Stadt Zürich nach Hochleistungsstrasse (HLS, Bund), Hauptverkehrsstrasse (HVS, Kanton), Regionale Verbindungsstrasse (RVS, Kanton), kommunale Strasse (Sammelstrassen und übrige kommunale Strassen) (Gemeinde) und nicht klassierte Strassen.

Nur in der PostGIS-DB

vas_strassenlaermemissio_event:

Diese View beinhaltet die Strassenlaerme-missionen (gemäss Lärmschutzverordnung LSV) ausgewählter Verkehrsabschnitte der Stadt Zürich. Zum Strassenlärm wird gemäss LSV der Motorfahrzeugverkehr (inkl. motorisiertem öffentlichen Verkehr) sowie der Tramverkehr, wo dieser nicht auf einem separaten Trasse verläuft, gezählt. Die Emissionen wurden gemäss dem eidgenössischen Strassenlärmberechnungsmodell "StL86+" berechnet.

Nur in der PostGIS-DB

vas_verkehrstraeger_event:

Diese View umfasst im Wesentlichen die Information, welcher Verkehr sich auf welchem Abschnitt abspielt. Diese Information und umfasst momentan die Verkehrsträger Tram, Bus sowie miV. Als Basis zur Erhebung diente der Lärmkataster sowie das Ereignis Fahrtrichtung.

Nur in der PostGIS-DB

Statisches Vorschaubild:

BildText