Landschaftsschutzobjekte

Die Landschaftsschutzobjekte sind Teil des sogenannten «kommunalen Inventars der Natur- und Landschaftsschutzobjekte» und bezeichnen markante Landschaftselemente in der Stadt Zürich.

Die Objekte des «kommunalen Inventars der Natur- und Landschaftsschutzobjekte» wurden und werden ausgeschieden, um die nachhaltige Erhaltung der lokaltypischen Biodiversität der Stadt Zürich sicherzustellen. Denn die Objekte erfüllen in Bezug auf Grösse, räumliche Verteilung und Biotoptypqualität die wichtigsten Voraussetzungen für die Erhaltung oder Neubesiedlung von Populationen einheimischer Tier- und Pflanzenarten.

Daten und Ressourcen

Datenqualität
Wo die Objekte auf die Daten der Amtlichen Vermessung (Liegenschaften und Bodenbedeckung) eingepasst sind, entspricht die Qualität derjenigen der Amtlichen Vermessung (+/- 2 mm), ansonsten +/- 2 m.

Bemerkungen

Attribute

Nummer (technisch: Nummer)
KSO-Kataster Nummer (Typ: CHAR, 15 Zeichen lang)
Bezeichnung (technisch: Bezeichnung)
Bezeichnung des Objekts, z.B. Molassewand am Loorenchopf (Typ: CHAR, 254 Zeichen lang)
Schutzstatus (technisch: Schutzstatus)
Rechtlicher Status des Objekts gemäss kantonalem Planungs- und Baugesetz (Typ: CHAR, 35 Zeichen lang) Werte: - Objekt im Inventar
Einstufung (technisch: Einstufung)
Unterscheidung ob Schutz lediglich auf kommunale oder zusätzlich auch kantonaler Ebene besteht (Typ: CHAR, 10 Zeichen lang) Werte: - Kommunal