Haushaltsäquivalenz-Einkommen steuerpflichtiger natürlicher Personen nach Haushaltstyp, Stadtquartier und Jahr.

Beschreibung

Diese Daten beinhalten Quantilwerte des steuerbaren Einkommens natürlicher Personen, die in der Stadt Zürich primär steuerpflichtig sind.

Bitte beachten Sie für das korrekte Verständnis zu den Daten die unten aufgeführten weiteren Erläuterungen in der Rubrik «Bemerkungen».

Tags

Lizenz

Creative Commons CCZero

Daten & Ressourcen

CSV
WIR100OD100A.csv
Comma-Separated Values.
Datenowner Steueramt, Finanzdepartement
Erstmalige Veröffentlichung 01.11.2022
Kontakt Open Data Zürich
Zeitraum 2013-2020
Datentyp Datenaggregat
Aktualisierungs­datum 11.01.2023
Datenlieferant Statistik Stadt Zürich, Präsidialdepartement
Version 1.0
Räumliche Beziehung Stadt Zürich
Aktualisierungs­intervall jaehrlich
Rechtsgrundlage

Datenqualität

siehe Bemerkungen

Bemerkungen

Allgemein:

Die dargestellten Werte beziehen sich auf in der Stadt Zürich aufgrund persönlicher Zugehörigkeit (steuerrechtlicher Wohnsitz oder Aufenthalt) unbeschränkt steuerpflichtige natürliche Personen. Quellenbesteuerte Personen sind von dieser Statistik nur dann erfasst, wenn sie der ergänzenden oder nachträglichen Veranlagung unterliegen. Die Steuerdaten werden jeweils für das Jahr t-3 ausgewertet, es liegen immer die Daten von vor 3 Jahren vor. Nur für diese Daten ist ein ausreichend grosser Anteil an definitiven Veranlagungen verfügbar. Dabei gilt zu vermerken, dass die Daten auch für zurück liegende Jahre laufend revidiert werden, d.h. neue definitive Einschätzungen hinzukommen.

Fehlende Werte:

Für weniger als 30 Steuerpflichtige werden keine Werte ausgewiesen.

Definition: Steuerbares Einkommen:

Beim steuerbaren Einkommen handelt es sich um die steuerbaren Bruttoeinkünfte abzüglich den Gewinnungskosten, den allemeinen Abzügen sowie den Sozialabzügen. Die dargestellten Werte beziehen sich auf das steuerbare Einkommen der natürlichen Personen. Das effektive Einkommen ist in der Regel deutlich höher als das steuerbare.

Haushaltsformen

Es werden folgende Haushaltsformen unterschieden:

  • Einpersonenhaushalt: eine Einzelperson

  • Zweipersonenhaushalt: Zwei Einzelpersonen ohne registrierte Familienbeziehung. Dies umfasst Zweier-Wohngemeinschaften wie auch Konsensualpaare, aber keine Ehepaare.

  • Ehepaar ohne Kinder: Ehepaar ohne Kinder.

  • Eingetragenes Paar ohne Kinder: Eingetragenes Paar ohne Kinder.

  • Ein-Elternhaushalt: Alleinerziehender Elternteil mit volljährigen oder minderjährigen Kind(ern) im gleichen Haushalt.

  • Ehepaar mit Kind(ern): Ehepaar mit volljährigen oder minderjährigen Kind(ern) im Haushalt.

  • Eingetragenes Paar mit Kind(ern): Eingetragenes Paar mit volljährigen oder minderjährigen Kind(ern) im Haushalt.

  • Paar mit Kind(ern): Zwei (unverheiratete) Einzelpersonen mit mindestens einem anerkannten Kind im gleichen Haushalt.

  • Patchwork-Haushalt: Alleinerziehender Elternteil mit Kind(ern) plus eine Einzelperson (unabhängig von Geschlecht und Alter) oder plus eine weitere alleinerziehende Person mit Kind(ern) im gleichen Haushalt. Die zusätzliche Person hat keine registrierte Familienbindung zum alleinerziehenden Elternteil. Sind nur volljährige Kinder mit im Haushalt, wird dieser den Wohngemeinschaften zugeteilt. Auch Alleinerziehende, die mit Verwandten (Tanten, Schwestern, Brüdern) oder einer/einem Bekannten leben, fallen somit unter den Begriff «Patchwork-Haushalt», im Gegensatz zur im Alltag gebräuchlichen Bedeutung.

  • Wohngemeinschaft ohne Kinder: Haushalt mit mehreren Familienkernen (oder Einzelpersonen; mindestens drei Personen) ohne registrierte Bindung untereinander.

  • Wohngemeinschaft mit Kind(ern): Haushalt mit mindestens einer Familie mit Kind(ern) plus weitere Einzelpersonen ohne registrierte Bindung untereinander, und/oder plus weitere Familien (mindestens drei Personen). Diese Haushaltsform beinhaltet auch Konstellationen, in denen Familien mit Kindern zusammen mit Hausangestellten oder Au-pairs in einer Wohnung leben.

  • Generationenhaushalt: Mindestens drei Generationen umfassender Haushalt.

  • Familien-Verbund: Seltene Haushalte mit komplexen Familienverbindungen.

Haushaltsäquivalenzeinkommen

Das Haushaltsäquivalenzeinkommen kann die Einkommenssituation von Haushalten unterschiedlicher Grösse und Zusammensetzung vergleichbar machen. Es gibt an, wie hoch das Einkommen einer erwachsenen Einzelperson sein müsste, um die gleiche finanzielle Lebensqualität sicherzustellen, wie sie im entsprechenden Haushalt vorhanden ist. Für die Berechnung wird die Haushaltsgrösse über die Äquivalenzskala des Haushalts berücksichtigt. Dabei erhält die erste erwachsene Person im Haushalt ein Gewicht von 1, weitere erwachsene Personen und Jugendliche über 14 Jahren haben jeweils ein Gewicht von 0,5 und Kinder bis zu 14 Jahren ein Gewicht von 0,3. Es wird also angenommen, dass mit zunehmender Anzahl Haushaltsmitglieder Skalenvorteile (Grössenvorteile) wirksam werden, dass also z.B. eine vierköpfige Familie nicht vier Mal so viel ausgeben muss wie eine Einzelperson, um denselben Lebensstandard zu erreichen. Das Haushaltsäquivalenzeinkommen berechnet sich aus der Summe der steuerbaren Einkommen aller Haushaltsmitglieder dividiert durch die Äquivalenzpersonenzahl.

Weitere Informationen zu dieser Kennzahl finden sie z.B. bei Wikipedia unter «Äquivalenzeinkommen».

Attribute

Steuerjahr (technisch: StichtagDatJahr) Jahr, für welches die Steuer eingefordert wurde (Integer).
Stadtquartier (Sort) (technisch: QuarSort) ID für das Stadtquartier an der aktuellen Wohnadresse (Integer).
Stadtquartier (Code) (technisch: QuarCd) ID für das Stadtquartier an der aktuellen Wohnadresse (String).
Stadtquartier (Lang) (technisch: QuarLang) Stadtquartiername der aktuellen Wohnadresse (String).
Haushaltsform Sort (technisch: HHtypSort) Haushaltsform Sortiercode (Integer).
Haushaltsform Code (technisch: HHtypCd) Haushaltsform Sortiercode (Integer).
Haushaltsform (technisch: HHtypLang) Haushaltsform Beschreibung (String).
Medianwert (technisch: aequEK_p50) Medianwert des Haushaltsäquivalenzinkommens natürlicher Personen in Zürich. In tausend Franken (Integer).
P25-Wert (technisch: aequEK_p25) 25%-Quantilwert des Haushaltsäquivalenzinkommens natürlicher Personen in Zürich. In tausend Franken (Integer).
P75-Wert (technisch: aequEK_p75) 75%-Quantilwert des Haushaltsäquivalenzinkommens natürlicher Personen in Zürich. In tausend Franken (Integer).

Kategorien