Inventar der Natur- und Landschaftsschutzobjekte von kommunaler Bedeutung

Dargestellt sind Lebensräume für Tiere und Pflanzen (Naturschutzobjekte), markante Landschaftselemente (Landschaftsschutzobjekte) und Aussichtspunkte. Im DAtensatz sind auch Angaben bezüglich der rechtlichen Verbindlichkeit enthalten.

Zweck: Die kommunalen Naturschutzobjekte wurden und werden ausgeschieden, um die nachhaltige Erhaltung der lokaltypischen Biodiversität der Stadt Zürich sicherzustellen. Denn die Objekte erfüllen in Bezug auf Grösse, räumliche Verteilung und Biotoptypqualität die wichtigsten Voraussetzungen für die Erhaltung oder Neubesiedlung von Populationen einheimischer Tier- und Pflanzenarten. Die rechtliche Grundlage der kommunalen Naturschutzobjekte ist das kantonale Planungs- und Baugesetz (v.a. § 203 und 205 PBG).

Daten und Ressourcen

Bemerkungen

Genereller Hinweis zum Geodatensatz:

Es handelt sich hierbei um einen Geodatensatz, welcher aus mehreren Geodatenelmenten besteht. Diese Geodatenelemente werden hier nicht im Detail beschrieben. Sie finden jedoch sämtliche Informationen - wie beispielsweise die Attributbeschreibungen - «Inventar der Natur- und Landschaftsschutzobjekte von kommunaler Bedeutung» auf Geocat.ch.

Informationen zum Datensatz:

Zusammenfassung:

Folgende die für die Stadt Zürich relevanten Natur- und Landschaftsschutzobjekte sind mit Angabe der rechtliche Verbindlichkeit dargestellt: Lebensräume für Tiere und Pflanzen (Naturschutzobjekte), markante Landschaftselemente (Landschaftsschutzobjekte) und Aussichtspunkte.

Bemerkung zur Nachführung:

Die Nachführung erfolgt aufgrund von Stadtratsbeschlüssen (Unterschutzstellung oder Entlassung eines Objekts) infolge von Baugesuchen, Planungen und neuen wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnissen.

Datenerfassung:

Zwischen 1985 und 1990 wurden Feldkartierungen durchgeführt. Diese waren die Grundlage für die erstmalige Ausscheidung der kommunalen Naturschutzobjekte, die 1990 per Stadtratsbeschluss festgesetzt wurden. 1997 wurden die bis dahin analog vorliegenden Pläne digitalisiert und werden seither im GIS nachgeführt.

Wo die Objekte auf die Daten der Amtlichen Vermessung (Liegenschaften und Bodenbedeckung) eingepasst sind, entspricht die Qualität derjenigen der Amtlichen Vermessung (+/- 2 mm), ansonsten +/- 2 m.

Datengrundlage:

Daten der amtlichen Vermessung: (Digitalisier-Grundlage)

Biotoptypenkartierung: (Digitalisier-Grundlage) Vor 2007 war es der Vorläufer der Biotoptypenkartierung, damals noch Vegetationskartierung genannt.

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Finden Sie unter diesem Link

Geodatenelemente:

Die vollständige Metadatenbeschreibung der Geodatenelemente finden Sie ebenfalls unter «Inventar der Natur- und Landschaftsschutzobjekte von kommunaler Bedeutung» auf Geocat.ch.

NLS_STZH_NATURSCHUTZ:

Naturschutzobjekte. Zugriff über ArcMap für GSZ-Mitarbeitende: Geoserver-Daten-Menü -> Inventare/Ist-Zustand GSZ -> Natur- und Landschaftsschutzobjekte Stadt Zürich

NLS_STZH_LANDSCHAFTSSCHUTZ:

Landschaftsschutzobjekte. Zugriff über ArcMap für GSZ-Mitarbeitende: Geoserver-Daten-Menü -> Inventare/Ist-Zustand GSZ -> Natur- und Landschaftsschutzobjekte Stadt Zürich

NLS_STZH_AUSSICHTSPUNKTE:

Aussichtspunkte. Zugriff über ArcMap für GSZ-Mitarbeitende: Geoserver-Daten-Menü -> Inventare/Ist-Zustand GSZ -> Natur- und Landschaftsschutzobjekte Stadt Zürich

Statisches Vorschaubild:

BildText